Kalorienarme Rezepte

Götterspeise

<!--[if !vml]--><!--[endif]-->

-RUF Götterspeisenpulver
-Flüssigsüßstoff
-Wasser

Nährwert: 4kcal pro 100g

Zubereitung:
Benutzt wird RUF Götterspeise (gibts in mehreren Sorten)
Man kann natürlich auch anderes Götterspeisepulver nehmen, wichtig
ist nur, dass es ein Produkt ist bei dem man selbst den Zucker hinzugibt.


Ana Chips

<!--[if !vml]--><!--[endif]-->

Zutaten:

Eine Kartoffel
Salz

Nährwert: pro 100 Gramm 71kcal

Zubereitung:
Eine rohe Kartoffel schälen und mit einem schäler in hauchdünne Scheiben schneiden. Diese dann aud einem Teller verteilen, so das sie sich nicht überlappen und mit Salz bestreuen. Diesen dann für ca. 3 Minuten
bei 600 Watt Mikrowelle stellen. Vieleicht zwischendurch mal wenden, dann kleben sie nicht so stark am teller. Funktioniert natürlich auch im Backofen einfach auf das Backbläch legen und etwa 10 - 15min bei 200 Grad backen lassen.

Ana Pizza

<!--[if !vml]--><!--[endif]-->

Zutaten:
Knäckebrot
Tomaten
Fettreduzierter Käse oder Hüttenkäse

Nährwert: jenach Käse & Knäckebrot

Zubereitung:
Knäckebrot mit Tomaten belegen, Käse drauf. Bei bedarf würzen
mit oregano, Salz und Pfeffer.
In den Ofen und warten bis der Käse verschmolzen ist.
ps: der hüttenkäse kann nicht schmelzen, ist aber trotzdem sehr lecker!


Eiweißschaum 50 kcal

<!--[if !vml]-->

Zutaten:
2 Eier
etwas zum Bestreuen (z.B. Zimt & Süßstoff)

Zubereitung:
Backofen auf ca. 150° vorheizen.
Eigelb vom Eiweiß trennen und mit dem Rührgerät zu Eischaum schlagen. Man kann Eisteif hinzugeben, braucht es aber nicht unbedingt. In eine ofenfeste Schale geben und mit z.B. Zimt & Süßstoff bestreuen. ca. 5 Minuten, je nach Belieben hellgelb bis dunkelbraun in den Backofen.


Erdbeer-Mus 90 kcal

<!--[if !vml]-->

Zutaten:
125 g (tiefgekühlte) Erdbeeren
1 EL Ahornsirup, Dicksaft oder Zucker
evtl. 1/2 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Eiweiß
1 Prise Salz
Melisseblättchen oder Papierschirmchen

Zubereitung:
Die Erdbeeren mit dem Süßungsmittel aufkochen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten möglichst ohne weitere Flüssigkeitszugabe zu einem Mus kochen. Die Zitrone heiß waschen und abreiben. Die Erdbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen, damit die Kerne zurückbleiben. Das Mus mit der Zitronenschale abschmecken und zum Abkühlen beiseite stellen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und vorsichtig unter das kalte Erdbeermus ziehen. Die Sorbetmasse entweder in eine Eismaschine geben oder in eine größere (Metall-)Schale füllen. Wird das Sorbet im Tiefkühler gefroren, sollte es während des Einfrierens möglichst alle 10 Minuten mit einem Schneebesen vorsichtig durchgerührt werden. Das Einfrieren dauert 1 -2 Stunden. Das Sorbet mit Hilfe eines in heißem Wasser angewärmten Löffels (oder Eisportionierers) auf Gläser verteilen und mit Melisseblättchen oder Eisschirmchen verzieren.
 

Ich hoffe ihr probiert diese Rezepte auch mal!